Ausstattungsdetails

1. Sohlplatte – Bodenplattensystem

Sohlplatte - BodenplattensystemDämmfundament ISOQUICK 1

Die Gründung unser Häuser erfolgt auf einer Sohlplatte. Der Unterschied zu anderen Anbietern liegt darin, dass unsere Häuser auf einem wärmegedämmten Bodenplattensystem stehen. Somit ist die Sohlplatte nicht nur von unten, sondern auch im Randbereich vor Kälte geschützt. Das Bodenplattensystem zeichnet sich durch folgende Merkmale aus.

- individuell für das Bauwerk geplant und gefertigt
- kurze Aufbauzeiten
- Dämmung ist gleichzeitig Schalung , komplett abstützungsfrei
- allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für die mehrlagige Verlegung bis 300 mm
- frei von FCKW, HFCKW und HFKW
- waagerechte Erdreichdämmung gemäß ENISO 13793
- Passivhaus zertifiziertes System

Die Verlegung des System, erfolgt auf den vorher in der Baugrube eingebrachten Erdschichten gemäß den Hersteller Vorgaben.

 

2. Aussenwandkonstruktion

Schrick Rohbau

 

Die Grundkonstruktion der Häuser besteht aus Massivholzplatten Elementen ( Kreuzlagenholz ). Die Wandelemente werden je nach Ausführung, in einer Stärke von 100 – 120 mm, als 3 oder 5 Schicht Platte in Holzart Fichte, in nicht Sichtqualität angeboten. Auf Wunsch sind die Elemente auch in verschiedenen Holzarten wie z.B. Weißtanne oder Zirbe, im Innenbereich in Sichtqualität zu bekommen. Die Wandverkleidung im Innenbreich wird mit einer Gipskarton- bzw. Gipsfaserplatte erstellt. Die Planung der Anordnung der Elektroinstallationen wie Steckdosen, Schalter und Leitungen, erfolgt vorab. Das einfräsen der Leerdosen, erfolgt ebenso wie das bohren der Kabelschächte werkseitig.

Im Außenbereich der Wand wird eine 160 mm dicke Dämmschicht wärmebrückenfrei, aus druckfesten Holzfaserdämmstoffen, aufgebracht.
Je nach Fassadenvariante ( Klinker-, Holz- oder Putzfassade ) erfolgt dann der weitere Aufbau.

U-Wert: Außenwandkonstruktion 0,16 W / m² K

Aussenwandkonstruktion-2

 

3. Abdichtungen

Die Außenwände der Häuser werden im Übergang von der Sohlplatte zur Außenwand gesondert abgedichtet. Die Abdichtung ( selbstklebende Bitumenbahn oder Dichtmasse ) wird bis zu einer Höhe von ca. 30 cm an der Wand angebracht. Somit wird verhindert, dass Feuchtigkeit in die Konstruktion eindringen kann.

Abdichtungen

 

4. Luftdichtigkeit des Gebäudes

Um die Luftdichtigkeit des Gebäudes zu gewährleisten, werden alle Durchdringungen, Dampfdichtigkeitsbahnen, sowie Wandecken ( im Bereich der Außenwände ), fachgerecht abgebklebt. Die Prüfung der Gebäudehülle auf Luftdichtigkeit erfolgt durch einen Blower Door Test.

Luftdichtigkeit

5. Innenwandkonstruktion

Die Erstellung der Innenwände erfolgt in Holzständerbauweise. Die 6 x10 cm Ständerkonstruktion besteht aus Konstruktionsvollholz Fichte. Im Bereich zwischen den Ständern wird ein flexibler Dämmstoff, aus 80 mm dicken Zellulosematten eingebracht. Dieser Dämmstoff erfüllt den Schallschutz im erhöhten Maße. Beidseitig erfolgt dann eine Beplankung der Wand mit jeweils einer 15 mm Starken OSB Platte und einer Gipskarton- oder Gipsfaser Platte.

Innenwandkonstruktion

6. Dachkonstruktion

Die Bedachung der Häuser erfolgt mit Tondachziegeln oder Betondachsteinen des Herstellers Nelskamp.

Der Aufbau der Dackkonstruktion, erfolgt wie nachfolgend beschrieben.
- Bedachung
- Traglattung aus Latten 4×6 cm S 10, technisch getrocknet.
- Konterlatten 4×6 cm, technisch getrocknet.
- Unterdeckplatte aus Holzfaser, Plattenstärke 35 mm, mit Nut und Feder.
- Dachsparren gemäß statischer Berechnung aus Konstruktionsvollholz Fichte.
- Dämmung im Sparrenbereich, Einblasdämmstoff aus Holzfaser oder Zellulose.
- Dampfbremse, Sd-Wert 0,4 – 10 m.
- Unterkonstruktion, 22 x 70 mm Sparschalung, Holzart Fichte.
- Beplankung der Konstruktion mit Gipskarton- oder Gipsfaserplatten

 

7. Fensterelemente und Haustür

Es werden Fensterelemente und Haustüren des Herstellers Rekord Fenster angeboten. Bei Fensterelementen kann zwischen Kunststoff-, Holz- oder Holz Alu Elementen, in verschieden Ausführungen und Modellen gewählt werden. Es werden ausschließlich Fensterelemente mit 3-fach Verglasung und einem Einbruchschutz der Stufen B1 und B 2 angeboten. Gegen Aufpreis ist auch die Stufe C (WK 2) lieferbar. Bei Haustüren kann zwischen Kunststoff- und Holzhaustüren im verschiedenen Modellen und Ausführungen gewählt werden.

 

8. Heiztechnik

Die Heiztechnik wird mit einer Wärmepumpe ( Wärmequelle Luft / Wasser ) angeboten. Auf Wunsch bieten wir auch Erdwärmetechnik oder Gasbrennwerttechnik an.
Die Erwärmung des Gebäudes erfolgt über eine Fußbodenheizung.

Heiztechnik

9. Lüftungsanlage

Die Gebäudelüftung der Häuser, wird über eine Luft- / Abluft Wärmepumpe geregelt. Die Anlage übernimmt die Gebäudelüftung ( zentrale Lüftung ), sowie die Warmwasseraufbereitung. Über ein Rohrleitungssystem ( siehe Bild ), wird die verbrauchte Luft direkt aus dem Gebäude geführt. Das System enthält keine zu reinigenden Filter und ist somit Wartungsfrei.

Lüftungsanlage

10. Sanitär

Die Installation der benötigten Leitungssysteme, Abflussrohre zählt zu den grundlegenden Baumaßnahmen im Bereich Bad und Sanitär. Es stehen ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen, um Ihr Bad nach ihren Wünschen zu gestalten. Bei uns erhalten Sie Markenprodukte der Hersteller Vigour, Villeroy Boch, Kaldewei, Grohe und Keramag.

 

11. Elektroinstallation

Komfortable Ausstattungen mit Steckdosen, Beleuchtungsauslässen und Kommunikationstechnik Anschlüssen. Die Elektroinstallation besteht aus Zählerschrank mit Sicherungsautomaten, Klingelanlage, Heizungsanschluss, Steckdosen und Schalter, sowie Antennen- und Telefonkabel zum Hausanschluss. Auf Wunsch ist auch die SAT- Anlage lieferbar.

 

12. Estrich

Als Fußboden wird ein Zementestrich verlegt. Der Estrichbelag wird auf der vorher eingebrachten Fußbodenheizung verlegt.

 

13. Bodenbeläge

Es steht eine Vielzahl an Bodenbelägen zur Verfügung. So kann zwischen Fliesen, Laminat, Parket, Linoleum oder Teppich Belag gewählt werden. Wir bieten hochwertige Bodenbeläge in bester Qualität an.

 

14. Malerarbeiten

Die Malerarbeiten beinhalten eine Grundausführung die sich wie folgt darstellt.
- Spachtelung sämtlicher Gipskarton Flächen in Qualitätsstufe 2
- Aufbringen eines Anstrichvlies
- Grundierungsanstrich, Farbe weiß
- Endanstrich, Farbe weiß
Auf Wunsch können auch andere Varianten wie z. B. Tapeten angeboten werden.

 

15. Innentüren

Im Leistungsumfang sind Türen in Weißlack, Rundkante mit Röhrenspan des Herstellers Prüm, inkl. einer Drückergarnitur des Herstellers Hoppe enthalten.
Auf Wunsch können weitere Ausführungen und Varianten angeboten werden.

 

16. Treppe

Bei den Treppen bieten wir Treppen eines regionalen Herstellers an. Ausführungen, Formen und sind frei wählbar und können durch Bemusterung in der Ausstellung des Herstellers ausgewählt werden.